Events & Veranstalutungen in Welsberg, Kronplatz, Südtirol
 

Schlossrundgang

Erlebniswanderung auf dem „Schlossweg Welsperg”
Ausgangsort: Dorfmitte Welsberg (1087m)
Auf einen Blick: Dorfmitte Welsberg – Mittelschule – Schloss Welsperg – Gsieser Bach – Burgruine Thurn – Gsieser Straße – Welsberger Dorfrand – Dorfmitte Welsberg
Höhenunterschied: 100m
Höchste Wegstelle: Burgruine Thurn (1180m)
Reine Gehzeit: 1 1/2 Stunden
Weglänge: ca. 2,5 km
Tipps und besondere Hinweise: Durch das Forstamt wurde im Jahre 2002 ein Weg um das Schloss Welsperg neu in Stand gesetzt und eine Wegschleife um die Burgruine Thurn angelegt. Landschaftlich ist der Weg abwechslungsreich. Er bietet geologische Besonderheiten und führt durch vielfältige Lebensräume. Entlang des Weges haben Schüler, Vereine des Dorfes und das Forstamt markante Elemente gestaltet. Mit Naturfarben bemalte Lärchenbretter, Throne aus Lärchenholz, Speltenzäune, interessant positionierte Findlinge, ... und vieles mehr begegnen den Wanderern auf dieser relativ kurzen geschlossenen Rundwanderung.
Wegbeschreibung: Von der Dorfmitte in Welsberg (1087m) zuerst zwischen den Häusern kurz nordöstlich hinauf zur Mittelschule, von dort stets der genannten Lehrpfadkennzeichnung folgend zunächst teilweise in leichtem Anstieg zum Schloss Welsperg (1150m), unmittelbar danach in Kehren am bewaldeten Steilhang hinunter zu einer breiten Brücke über den Gsieser oder Pidigbach (1120m), jenseits auf der ehemaligen Gsieser Talstraße kurz talein und links abzweigend am Steilhang durch Wald steil empor zur Burgruine Thurn (1180m); dann auf der Südwestseite des Burghügels wieder hinunter zur alten Gsieser Straße, auf dieser hinaus zur nächsten Brücke am Welsberger Dorfrand und zwischen den Häusern zurück zum Ausgangspunkt.

Die „Große Schlossrunde”
Ausgangsort: Dorfmitte Welsberg (1087m)
Auf einen Blick: Dorfmitte Welsberg – Neubauzone – Schloss Welsperg – Ostseite des Gsieser Baches – Thurner Burghügel – Burgruine – Gsieser Straße – Dorfmitte Welsberg
Höhenunterschied: 116 m
Höchste Wegstelle: Alte Gsieser Straße (1187m)
Reine Gehzeit: 2 Stunden
Weglänge: ca. 6 km
Tipps und besondere Hinweise: Schloss Welsperg befindet sich auf einem Geländeabsatz auf der Ostseite der Gsieser Mündungsschlucht nordöstlich oberhalb Welsberg; es handelt sich um eine gut erhaltene Burg mit ungewöhnlich hohem Bergfried und stattlichem Palas; sie wurde im 12. Jahrhundert erbaut und war anfangs Eigentum des Hochstiftes Brixen, im 16. Jahrhundert erfolgte ein durchgreifender Umbau. - Die Burg Thurn befindet sich auf einem markanten Hügel westseitig über der Gsieser Mündungsschlucht; sie wurde wahrscheinlich im 13. Jh. erbaut und sank seit dem 18. Jh. zur Ruine herab. Diese besteht heute nur noch aus dem Bergfried und einigen stattlichen Mauerresten.
Wegbeschreibung: Von der Ortsmitte in Welsberg (1087m) zuerst zwischen den Häusern hinauf zu einer Neubauzone und kurz weiter bis zur Wegteilung; hier links, geradeaus weiter (Markierung 41 A) und in wenigen Minuten zum Schloss Welsperg (1150 m; ab Dorf Welsberg ca. 20 Min.); dann auf dem breiten Weg in ebener Wanderung durch Wald, an der Ostseite des Gsieser Baches weiter talein bis zur Brücke und hier über den Bach hinüber zur Gsieser Straße (1187 m; ab Welsberg knapp 1 Std.). Von da nun auf der Gsieser Straße nahezu eben talaus zum Fuß des Thurner Burghügels (gegenüber der Thurnerhof) und durch das Gehölz am Hang des Burghügels kurz hinauf zur Burgruine (1180 m). - Nach der Besichtigung wieder hinab auf die Straße, dieser folgend weiter talaus und zuletzt links abzweigend auf dem mit Nr. 38 markierten Fußweg hinab zum Ausgangspunkt.

Events & Veranstaltungen in Welsberg | Pustertalerstraße 9 | I-39035 Welsberg (BZ)
Tel. +39 0474 944 118 | Fax +39 0474 944 599 | info@welsberg.com